Auguststraße 11–13 · 10117 Berlin · +49 (0)30 20 65 35 70 | Di–Fr · 10–18 Uhr · Sa & So · 11–18 Uhr


Aktuelle Sonderausstellung

© Steve Schapiro, courtesy CAMERA WORK
© Steve Schapiro, courtesy CAMERA WORK

DECADES OF CHANGE

Iconic Women of the 60s and 70s

17. Juni 2016 bis 16. Oktober 2016

 

»Not to be a housewife – Keine Hausfrau sein« vermerkte eine junge Absolventin der prestigeträchtigen Miss Porter’s Schule für Mädchen im Jahrbuch der Abschlussklasse von 1947 bezüglich ihrer Zukunftspläne. Ihr Name war Jacqueline Lee Bouvier, zukünftige First Lady. Die Sonderausstellung »DECADES OF CHANGE – Iconic Women of the 60s and 70s« zeichnet diese Entwicklung anhand von rund 60 Porträts weiblicher Ikonen der 1960er- und 1970er-Jahre nach und beleuchtet die vorherrschende Divergenz zwischen klassischer und moderner Rolle der Frau in der Gesellschaft.  Erfahren Sie mehr


Praktika

© Museum THE KENNEDYS
© Museum THE KENNEDYS

Praktikum im Museum THE KENNEDYS

 

Das Museum bietet regelmäßig Praktika an.

 

Das nächste freie Praktikum vergeben wir

ab November 2016 | Dezember 2016

 

Weitere Informationen


Kostenfreie Führungsreihe

© Museum THE KENNEDYS
© Museum THE KENNEDYS

Students for THE KENNEDYS

 

Kostenfreie Führungsreihe – immer samstags um 16 Uhr

 

Die kostenfreien Themenführungen im Rahmen des Programmes »Students for THE KENNEDYS« erfreuen sich stetig wachsender Beliebtheit. Jeden Samstag um 16 Uhr führen Berliner Studierende die Besucher des Museums durch die Ausstellung und bieten die Möglichkeit, die wohl berühmteste Familie der USA näher kennenzulernen.

 

Erfahren Sie mehr


Neuster BlogBeitrag

»Times to Remember« – An autobiography by Rose Kennedy«

2016

 

Bei dem Werk »Times to Remember« handelt es sich um eine von Rose Kennedy, welche erstmals 1974 veröffentlicht wurde. Christopher Lehmann-Haupt, ein bekannter amerikanischer Journalist und Kritiker bezeichnete das Werk als »distillation of Rose Kennedy’s extraordinary faith«.

Rose Kennedy, die Mutter John F. Kennedys, alias Jack, schreibt hauptsächlich über persönliche Erfahrungen, Erfolge sowie Tragödien als Mutter und Ehefrau und untermauert diese mit Tagebuchnotizen, Briefen und Fotografien. Das Werk liest sich wie eine faszinierende amerikanische Gesellschaftsgeschichte zweier irischer Familien – den Fitzgeralds und den Kennedys – ,die Mitte des 19. Jahrhunderts aufgrund der Hungersnot nach Amerika kamen, um nach wirtschaftlichen und politischen Erfolg zu streben. Rose Kennedy selbst definiert ihr Werk als »a book about my husband and myself, with something about our parents and a great deal about our children; in their settings, their humanity, their natures, and their destinies«.

 

Lesen Sie mehr hier


Newsletter

Spannende Informationen rund um die Familie Kennedy

 

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen – Hintergründe, Jubiläen, Sonderveranstaltungen – zum Museum THE KENNEDYS? Dann tragen Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse in das folgende Formular ein.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Aktuelles bei Facebook